Lesung und Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Benz

Mittwoch, 08.09.2021, 19.00 Uhr
Gothaer Tivoli, Am Tivoli 3

In seinem aktuellen Buch „Vom Vorurteil zur Gewalt: Politische und soziale Feindbilder in Geschichte und Gegenwart“ und in seinem Vortrag im Gothaer Tivoli untersucht Prof. Dr. Wolfgang Benz die Zusammenhänge von Vorurteilen, Ausgrenzung, Diskriminierung und Gewalt in historischen und aktuellen Dimensionen. Wolfgang Benz (Jg. 1941) gehört zu den renommiertesten Zeithistorikern und lehrte von 1990-2011 an der Technischen Universität Berlin, wo er das Zentrum für Antisemitismusforschung leitete. Er ist Autor zahlreicher Arbeiten und bedeutender Standardwerke zur Geschichte des Nationalsozialismus und Antisemitismus.

Zudem kann im Tivoli die Ausstellung „Ich konnte nicht schreien, nur deshalb lebe ich noch: Geboren in Auschwitz“ von Alwin Meyer besucht werden.

Es laden ein: Bildung vereint e.V. und das Bündnis gegen rechts. Gotha ist bunt e.V. in Zusammenarbeit mit Arbeit und Leben Thüringen, Förderverein Gothaer Tivoli e.V., KommPottPora e.V., Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Gotha, Verein für Stadtgeschichte Gotha e.V.

Der Eintritt ist frei, um Voranmeldung wird gebeten: (03621) 704127, E-Mail: info@tivoli-gotha.de
Öffnungszeiten: Di. – Do. 10.00 – 17.00 Uhr und nach Vereinbarung.